Aktuelles

Flurbereinigung Bielatal

Die Teilnehmergemeinschaft Flurbereinigung Bielatal besitzt beim Verband für Ländliche Neuordnung Sachsen einen eigenen Internetauftritt
(https://www.vlnsachsen.de/landkreise/saechsische-schweiz-osterzgebirge/bielatal), auf welchem allgemeine Informationen zum Verfahren und regelmäßig aktuelle Informationen mitgeteilt werden.

____________________________________________________________________________

Bitumen-Fräsgut abzugeben. Stand 9/2023

Nach Straßenbauarbeiten gibt die Gemeinde Rosenthal-Bielatal kostenlos übriggebliebenes Bitumen-Fräsgut ab. Bei Interesse können Sie sich auf der Gemeinde melden und die Abholung entsprechend absprechen.

Telefon: 035033 71206, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

____________________________________________________________________________

Abfallkalender

Die Abfallkalender erhalten Sie ab Ende des Jahres bei der Gemeinde Rosenthal-Bielatal, Schulstraße 1
oder im Einkaufszentrum Rosenthal.

____________________________________________________________________

Müll-Säcke für die zusätzliche Rest-Müll-Entsorgung erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung
in Bielatal für 4,00 Euro

___________________________________________________________________

.

Aushang Presse-Studie

___________________________________________________

Achtung neue Rufnummer bei Störung der Wasserversorgung:

035023 / 516 10

___________________________________________________

Fertiges Tourismus- und Brachflächenkonzept liegt vor
Nach einem erfolgreichen Abschluss-Workshop im Juni und gut einem Jahr intensiver Arbeit wurde in den letzten das Tourismus- und Brachflächenkonzept der Gemeinde Rosenthal-Bielatal fertiggestellt. Damit liegt nun für die Gemeinde ein abgestimmtes Strategiepapier mit Maßnahmenplan für die weitere touristische Entwicklung und den Umgang mit Brachen in der Gemeinde vor.
Dafür wurden zunächst touristische Potenziale und Handlungsbedarfe sowie Alleinstellungsmerkmale, die den Ort besonders auszeichnen, herausgearbeitet. Dazu gehören die Vielzahl an Kletterfelsen, die verwunschene Landschaft, die bewegte Historie sowie die ruhige Lage bei gleichzeitiger Nähe zu touristischen Zentren der Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Diese Themen waren Grundlage für das Leitbild, das den angestrebten Zielzustand der weiteren touristischen Entwicklung von Rosenthal-Bielatal in 10 bis 15 Jahren aufzeigt. Das Leitbild lautet:

Leitbild

Neben dem Leitbild wurden konkrete Themen und Zielgruppen sowie räumliche Schwerpunkte im Konzept festgelegt. Diese Zielvorgaben sollen eine Orientierung für all die Akteure bieten, die für die touristische Entwicklung von Rosenthal-Bielatal Verantwortung tragen bzw. diese mitgestalten wollen.
Im Maßnahmenplan schließlich wurden mehr als 50 Projekte aufgeführt, die den Weg zur Erreichung der Ziele aufzeigen. Schon frühzeitig kristallisierten sich besonders bedeutende Projekte heraus, die parallel zur Konzepterarbeitung auf dem Weg der Umsetzung begleitet wurden. Dazu gehören die Projekte „Freischneiden von Aussichten und Sichtachsen", „Parken – Leitsystem und Reserveflächen", „Lokales Radwegenetz" und „Wanderwegepaten". Hier wurden Gespräche mit diversen Akteuren organisiert, Basisinformationen erfasst und konkrete Handlungsansätze abgestimmt.
Das Konzept wurde unter breiter Beteiligung einer Vielzahl engagierter Akteure vor Ort und der Region erarbeitet. Für die weitere Umsetzung des Konzepts ist es nun erforderlich, das die geschaffenen Kommunikations- und Arbeitsstrukturen sowie die konstruktive Zusammenarbeit der Akteure in einem sachlichen und zielgerichteten Prozess weitergeführt und ausgebaut werden.
Die Konzepterarbeitung wurde mit Mitteln aus dem europäischen Programm LEADER gefördert und durch FUTOUR Dresden fachlich begleitet. Nähere Informationen zu den Projektergebnissen erhalten Sie bei Frau Hartenstein (Stadtverwaltung Königstein, 035021-99714).

Gebhard Moritz, Bürgermeister

Tourismuskonzept 2018 zum Download