Aktuelles Tschernobylkinder

Am 4. Januar 2015 waren wieder 26 Kinder mit drei Betreuern aus Weißrussland angereist. 

Ankunft Bus BY 14

Die Kinder stammten alle aus den verstrahlten Gebieten um die Reaktorkatastrophe und waren 7-11 Jahre alt.

Sie erholten sich für fast 4 Wochen bei Spaziergängen, Spielen, Lernen, gemeinsamen Singen, gesundem abwechslungsreichen Essen und viel Zuwendung.

Spazieren Ort BY 14

 

 

 

 

 

Die Projektgruppe "Kinder von Tschernobyl" aus Rosenthal und viele weitere Helfer waren besonders im Januar in vielfältiger Form im Einsatz: Wäsche waschen, Zimmer reinigen, Autofahrten zu Ausflügen oder Zahnarzt organisieren, Bastel- und Spielabende gestalten oder Kuchen backen und öffentliche Termine vorbereiten und durchführen.

 

Spazieren Wald BY 14

 Am 6. Januar wurde gemeinsam das russisch-orthodoxe Weihnachtsfest gefeiert. An einem Wochenende waren die Kinder in einer Familie aus der Region zu Gast.

An einem der Sonntage im Januar fand ein ökumenischen Gottesdienst in der Kirche Rosenthal statt. Anschließend gab es für alle Kaffee und Kuchen und ein kleines Programm mit unseren kleinen weißrussischen Gästen.

Am 29. Januar verabschiedeten wir gut erholte und mit Erlebnissen, Erinnerungen und Geschenken bepackte Kinder.
Do Swidanja, kleine Freunde und alles Gute!

Das gesamte Projekt kann nur Dank der finanziellen Hilfe vieler Menschen durchgehend seit vierundzwanzig Jahren aufrecht erhalten werden.

Die Projektgruppe bedankt sich sehr auch im Namen der Kinder und freut sich weiterhin über jede Spende um die Erholungsaufenthalte in Rosenthal fortsetzen zu können.

Im Januar lädt die Projektgruppe "Kinder von Tschernobyl" nach Rosenthal zum FÜNFUNDZWANZIGSTEN Mal Kinder aus Weißrussland ein! Das sol besonders gewürdigt und vorbereitet werden. Am Nachmittag des 24. Januar 2016 wird ein "Tag der offenen Tür" in Rosenthal stattfinden, zu dem herzlich eingeladen wird. 

Am 26. April 2016 jährt sich zum 30. Mal die Katastrophe von Tschernobyl.