Rundwanderweg Schweizermühle - Ottomühle : Tourenlänge 5 km, ca. 3 Std.

Dieser Weg ist ideal zum kennen lernen des Oberen Bielatals

Bielablick  Bielatal Herkulessäulen Felsen1 Bielatal herkulesaussicht

Tourenlänge:        5 km 

Markierung:           Gelber Punkt

Wanderzeit:          3 Stunden

Höhenmeter:        180 m, leicht / mittel

Ausgangspunkt:   Parkplatz Ottomühle

Am Parkplatzes hinter der Wegetafel folgen wir links dem Pfad und überqueren die Biela, talwärts kommen wir auf den Rundweg und folgen diesem bergauf, vorbei an den Herkulessäulen und durch die Felsengasse, so erreichen wir das Plateau, folgen dem Hauptweg in der Nähe der Felskante mit mehreren Aussichtspunkten (AP) bis zum Bielablick (oder auch Kaiser-Wilhelm-Feste), dem Weg weiter auf die nach Rosenthal führende Straße, hier bergauf bis zur Waldkante und biegen links ab zum Rosengarten, Wetterfahnenfels, Gedächtnishain, Bertablick. Bevor es talwärts geht, sollte man den AP Bastei besuchen. Auf der Talstraße geht es Tal auf bis zum Teich, hier rechts auf die andere Talseite wechseln und immer im Grund, vorbei an im Fels befindlichen Steintafeln. Sie zeugen von betuchten Gästen die hier in der 1837 gegründeten ehemaligen berühmten Kaltwasserheilanstalt kurten, bis zur Sophienquelle. Sie gehörte wie der Park und die Gebäudeanlagen zur Kureinrichtung. Wir folgen der Markierung und steigen steil bergauf zum AP „Nachbar“. Wer es nicht so steil liebt, geht ca. 100 m zurück und folgt dem bequemen Aufstieg zum AP, auf dem Plateau folgen wir der Markierung und treffen auf die Markierung grüner Punkt. Am AP Sachsenstein lohnt sich eine Besichtigung (Achtung steiler Leiteraufstieg!). Weiter überqueren wir den internationalen Wanderweg (EB bzw. E3) und erreichen die Johanniswacht. Der Ausblick inspirierte schon viele Maler in der Romantik u.a. Ludwig Richter zu seinen Zeichnungen. Zur Ottomühle folgt man dem „grünen Strich", sonst Abstieg ins Tal und erreichen den Ausgangspunkt nach 200 m. Einkehr im OT Ottomühle, ca. 300 m oberhalb des Parkplatzes, ein Restaurant und ein Kiosk. Wer sich noch fit fühlt, sollte nicht den lohnenden Aufstieg zum AP Großvaterstuhl  (ca. 15 min)  versäumen. Er bietet eine gute Aussicht auf den OT Ottomühle.